Open Access an der Universität Bielefeld
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
English English
Universität Bielefeld > Open Access > Publikationsfonds

Bei Fragen zum Publikationsfonds wenden Sie sich an:
Dirk Pieper, Dezernent Medienbearbeitung
Tel.: 0521/106-4049
Raum: U3-111
E-Mail: oa.ub@uni-bielefeld.de

Publikationsfonds

Der Publikationsfonds der Universität Bielefeld fördert die Veröffentlichung von Artikeln in Open-Access-Zeitschriften.

Mit Hilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft und deren Förderprogramm Open Access-Publizieren können die Kosten für Artikelbearbeitungsgebühren in Open-Access-Zeitschriften für Universitätsangehörige (ggf. auf Antrag) übernommen werden. Der Publikationsfonds wird von der Universtätsbibliothek verwaltet.

DFG-Förderkriterien

Die Förderung ist an folgende Bedingungen des Förderprogramms geknüpft:

Nicht akzeptiert werden:

Einreichungen bei BioMed Central, PLOS, Frontiers und MDPI

Mit den Verlagen BioMed Central, PLOS (Public Library of Science), Frontiers und MDPI (Multidisciplinary Digital Publishing Institute) hat die Universität Bielefeld Vereinbarungen über die Finanzierung von Artikelbearbeitungsgebühren geschlossen. Wenn Sie die oben genannten DFG-Förderkriterien erfüllen, übernimmt der Publikationsfonds die Gebühren für die Veröffentlichung, und Sie brauchen keinen Antrag auf Fördermittel zu stellen.
Unbedingt notwendig ist jedoch, dass Sie Ihren Artikel aus dem IP-Bereich der Universität Bielefeld einreichen, damit die Rechnungsbearbeitung direkt über die Universitätsbibliothek abgewickelt werden kann.

Hinweis: Bei Einreichungen bei BioMed Central muss ab Februar 2016 der corresponding author ein/e Angehörige/r der Universität Bielefeld sein!

Einreichungen bei anderen OA-Verlagen

Die Universtätsbibliothek wickelt auch hier die Rechnungsbearbeitung ab. Damit die Rechnung möglichst schnell bearbeitet werden kann, beachten Sie bitte unbedingt folgende Hinweise:

Falls der Verlag die Rechnung dennoch an Sie schickt, leiten Sie sie bitte an oa.ub@uni-bielefeld.de weiter.

Dokumentation

Im Sinne des DFG-Programms werden die geförderten Veröffentlichungen im institutionellen Repositorium PUB - Publikationen an der Universität Bielefeld durch die UB Bielefeld erfasst.
Um die Preisentwicklung des kostenpflichtigen Open-Access-Publizierens transparent zu machen, beteiligt sich der Publikationsfonds der Universität Bielefeld an der Initiative OpenAPC.